Catering im Jahre 2021 - Dronezmeup Food Blog - Eat n Drink

Catering im Jahre 2021

Volle Büros, wenig Zeit und immer weniger Lust zu kochen sorgen dafür, dass Catering im Berufsalltag einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Irgendwo zwischen Bürostuhl und Mittagspause ist klar geworden, dass gesundes Essen auch im Berufsalltag unverzichtbar geworden ist. Doch Catering meint nicht nur die Alternative zur schnöden Bürokantine. Es meint auch das Buffet für die Kita oder die Weihnachtsfeier im heimischen Esszimmer. Gesund muss es sein, das ist mittlerweile jedem klar. Das Hamburger Unternehmen Daily You – Catering Hamburg zeigt dir, wie lecker gesundes Catering sein kann und wie leicht es ist damit gesunde Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren.

Gesunde Ernährung bedeutet Teamarbeit

Nicht nur für Sportler ist es wichtig ausgewogen und regelmäßig zu essen. Um leistungsfähig und vor allem gesund zu bleiben ist es wichtig auf die eigene Ernährung zu achten. Aber was bedeutet das überhaupt? Keine Schokolade mehr? Nie wieder Eis zum Nachtisch? Bis heute streiten sich selbst die Experten darüber nach welchen Regeln wir Menschen leben sollten. In zumindest einem Punkt sind sich die Experten allerdings einig: Ausgewogen muss es sein. Um diese Ausgewogenheit zu erreichen ist das Essen auf der Arbeit ein wichtiger Punkt. Viel zu oft wird einfach zum Weizenbrötchen mit Nutella oder zum Schokoriegel gegriffen, weil die Zeit fehlt. Hier kommt das Catering ins Spiel. Eine gesunde Lebensweise auf der Arbeit sorgt dafür, dass weniger Kollegen krank werden. Weniger Krankheit bedeutet gleichwohl mehr Produktivität und mehr Zufriedenheit.

Catering fürs Teambuilding

Gemeinsam Essen schafft Gemeinschaft. Wenn es dann auch noch leckere und gesunde Nahrungsmittel sind, die das Team verspeist, dann wirkt sich das sogar noch positiv auf die Arbeitsmoral und die Produktivität aus. Die Gehirnleistung steigt, so haben es zahlreiche Experten bewiesen, durch ausgewogene und leckere Lebensmittel deutlich an. Beim gemeinsamen Mittagessen werden also sicherlich nicht nur Tipps für den nächsten Urlaub ausgetauscht, sondern womöglich auch die Probleme des anliegenden Projektes gelöst.

Gleichbleibender Energiespiegel statt Suppenkoma

Kennst du die Erzählungen vom berühmten Suppenkoma? Schon unsere Großeltern erzählten von dem Zustand, der häufig nach fettigen und schweren Lebensmitteln eintritt. Die Tatsache, dass der Energiespiegel nach solch ungesunden und häufig sehr deftigen Mahlzeiten abfällt, ist kein Märchen, sondern eine bewiesene Tatsache. Durch frische und ausgewogene Kost kann dieser Zustand allerdings verhindert werden. Ausgewogene Kost zum Mittag sorgt dafür, dass der Energiespiegel über den Tag verteilt konstant bleibt.

Die Mischung macht es aus

Es gibt nicht das einzig wahre Lebensmittel. Nicht den einzigen Alleskönner unter den Genussmitteln, der uns optimal versorgt. Deshalb ist es wichtig auf die richtige Mischung zu achten, damit der Körper über den Tag verteilt optimal versorgt ist. Energiearm und nährstoffreich, so sind sich Experten einig, ist die beste Mischung für eine ausgewogene Mahlzeit. Ein Beispiel für diese Kombination sind Gemüse und Vollkornprodukte. Dabei sollte der Fokus in jedem Fall auf den pflanzlichen Lebensmitteln liegen. Ihre Vorteile bestehen darin, dass sie keinerlei Cholesterin, dafür aber einen hohen Ballaststoffgehalt enthalten. Gleichzeitig liefern sie wichtige Mineralstoffe, zahlreiche Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Tierische Lebensmittel hingegen liefern eine Menge Cholesterin, einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren und Purinen. Es spricht also viel dafür, den Fleischkonsum zu reduzieren und sich für die Gesundheit eher auf die pflanzlichen Inhaltsstoffe zu konzentrieren. Hochwertige Fette und Öle hingegen sollten in Maßen durchaus einen Platz in der Ernährung finden. Sie liefern wichtige Bestandteile für die Verdauung und die Ernährung des menschlichen Körpers.

Morgens wie ein Kaiser

Kennst du das Sprichwort welches besagt, dass es gesund sei morgens ausgiebig wie ehemalige Adelsgeschlechter zu speisen? Unsere Großeltern hatten damit gar nicht so Unrecht. Ein ausgewogenes Frühstück ist wichtig um energiegeladen in den Tag starten zu können. Auch hier kann dir Catering behilflich sein. Vielen Menschen fehlt morgens zuhause die Zeit, um ein ausgiebiges Frühstück zu nehmen. Diese Gewohnheit lässt sich oft leider nur schwer ändern. Viele Betriebe bieten deshalb allerdings das so genannte zweite Frühstück an. Für dieses zweite Frühstück kann dein Cateringunternehmen dir gut und gerne allerlei Köstlichkeiten liefern. Von belegten Vollkorn-Bagles über Obstkörbe bis hin zu Konferenzpaketen. Die Palette der gesunden Möglichkeiten ist schier endlos, sodass kein Magen auf der Arbeit knurren muss.

Unverarbeitet ist gut

Nur ein winzig kleiner Teil der menschlichen Ernährung sollte aus verarbeiteten Lebensmitteln stehen. Leider beherzigen die meisten Menschen diesen Grundsatz nicht mehr und füllen ihren Alltag mit ungesunden, stark verarbeiten Lebensmitteln. Die meisten Fertiggerichte, die es zu kaufen gibt, haben nichts mehr mit den Lebensmitteln zu tun, die sie ursprünglich einmal darstellen sollten. Achtest du allerdings darauf, dass bereits beim Einkauf so viele frische Lebensmittel wie möglich in deinem Einkaufswagen landen, so kannst du wenig falsch machen. Auch für gesundes Catering gilt dieser Grundsatz. Mit ein paar Tricks gelingt es leicht, auch im Berufsalltag viele frische und unverarbeitete Lebensmittel zu integrieren. Greifst du beispielsweise lieber zu Trockenobst statt zu Süßwaren, so sparst du eine ganze Menge Kalorien und ungesunden Industriezucker ein. Auch frisch gepresste Säfte machen sich im Alltag besser, als die zuckerhaltigen Produktionen, die es oft in herkömmlichen Supermärkten gibt. Frisch selbst zu kochen ist eine Devise, die sich im Alltag mehr und mehr bewehrt. Durch die eigene Verarbeitung der Lebensmittel behältst du die Kontrolle darüber, welche Produkte aus welcher Herkunft du verarbeitest.

Getreideprodukte und Kartoffeln sind echte Alleskönner

Viele komplexe Kohlenhydrate, wichtige Mineralstoffe und viele Vitamine enthalten Kartoffeln und Getreideprodukte. Obwohl sie in der Low-Carb-Bewegung so verrufen sind, sind Kartoffeln und Getreideprodukte besser als ihr Ruf. Am besten lassen sich Vollkornprodukte in einen gesunden Alltag integrieren. Diese besitzen den mit Abstand höchsten Gehalt an gesunden Inhaltsstoffen. Vor allem Roggen und Dinkel bieten sich hierfür an. Auch enthalten diese Produkte viele Ballaststoffe. Ungefähr 30 Gramm am Tag brauch der menschliche Körper hiervon am Tag um ideal arbeiten zu können. Im Idealfall verzehrst du mehrmals am Tag Vollkornprodukte mit fettarmen Zutaten.

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag

Viele von uns haben schon von den Eltern gelernt, dass fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag gesund seien. An dieser alten Regel ist viel Wahres dran. Es eignen sich, aufgrund des hohen Gehaltes an Fruchtzucker, am besten drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zusätzlich. Das Gemüse sollte roh verzehrt oder nur sehr kurz gegart werden, um wichtige Vitamine zu erhalten. Insbesondere die B Vitamine 2,6 und 12 spielen eine sehr wichtige Rolle für das körperliche Wohlbefinden. Die Mengen an Obst und Gemüse können nicht nur als gesunde Beilage zu den Hauptmahlzeiten, sondern auch als Zwischenmahlzeiten in den Alltag perfekt integriert werden. Am leichtesten fällt es dir wahrscheinlich, wenn du versuchst, eine Handvoll Obst oder Gemüse zu jeder Mahlzeit zu verzehren. Das Müsli morgens mit einem Apfel oder unterwegs Rohkost zu essen, sind Gewohnheiten, an die es sich schnell gewöhnen lässt.

Wie viel Tier steht am besten auf dem Speiseplan

Grundsätzlich gilt die Regel, dass weniger tierische, als pflanzliche Produkte auf deinem Speiseplan stehen sollten. Gänzlich streichen sollte man sie im Idealfall allerdings nicht, denn sie liefern viele wichtige Stoffe wie Eisen, Calcium und Proteine. Milchprodukte gehören täglich in einen ausgewogenen Speiseplan. Anders verhält es sich bei Fleisch- und Wurstwaren. Diese sollten nur in geringen Mengen auf den Tisch kommen, da sie einiges an Fett, Purinen und Cholesterin beinhalten. Das vegetarische Angebot nimmt auch im Cateringbereich stetig zu. Ein gesunder Bagel mit Käse und Gemüsebeilage schmeckt genauso hervorragend, wenn nicht sogar noch besser, als das bekannte Wurstbrot.
 
Das Catering im Jahre 2021 hat sich deutlich wahrnehmbar verändert. Eine gesunde Lebensweise spielt eine immer größer werdende Rolle und das spiegelt sich deutlich im Angebot wider. Durch die hervorragende Aus- und Weiterbildung der Köche müssen allerdings keinerlei Abstriche in puncto Genuss gemacht werden. Gesundes Catering, ist leckeres Catering.

Willkommen! Ich bin Philipp

Philipp Marvin von Dronezmeup.com | Erlebnis und Lifestyle Blog

Das ist mein Blog – hier dreht sich alles um Freizeit, Reisen, Erlebnisse und Lifestyle Themen.

Ich habe eine wunderbare Familie mit zwei Söhnen, eine wunderbare Frau und erst neulich haben wir unser Traumhaus im Herzen Deutschlands gekauft. Dazu habe ich eine Firma und liebe es, in meiner Freizeit gemeinsam mit meiner Familie neue Dinge zu entdecken und zu reisen.

Beliebte Kategorien

Gern gelesen

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Ziemlich aktuell

Am meisten gelesen

Hast du eine Idee für ein Thema? Gastbeitrag gewünscht?

Besser im Flugzeug schlafen - sieben Tipps von dronezmeup - deinem Reise Blog

7 Tipps, um im Flugzeug zu schlafen

Einige von uns wurden mit der Superkraft geboren, im Flugzeug schlafen zu können, auch wenn sie völlig eingeengt in einer Sitzreihe zwischen wildfremden Menschen sitzen. …

Herbst Drachenfliegen mit Kindern und Familie - Ratgeber von Dronezmeup Blog

Herbstzeit ist Drachenflugzeit

Heute erzähle ich Euch ein wenig über eines meiner Lieblingshobbys als ich Kind war: Drachenfliegen. Noch heute liebe ich es, wenn die bunten Geschosse in …