Spirulina als Superfood gesund oder nicht - food-blog-dronezmeup-by-philipp

Was können Superfoods wirklich?

Jeder hat schon von ihnen gehört, aber was sind diese so genannten Superfoods überhaupt? Ich werfe einen Blick in die Welt der kulinarischen Powerups. Superfoods zeichnen sich durch ihren hohen Gehalt unterschiedlichster Nährstoffe aus. Häufig kann schon mit der Zugabe eines Teelöffels von Superfood-Pulver in den morgendlichen Müsli oder Smoothie der Tagesbedarf an bestimmten Vitaminen, Mineralien oder Spurenelementen gedeckt werden.

Der antike griechische Arzt Hippokrates sagte einst: „Lass die Nahrung deine Medizin sein!“ Ob Superfoods wirklich die ihnen zugesprochenen Heilwirkungen haben ist nicht in allen Fällen wissenschaftlich bestätigt. Eines ist jedoch unbestreitbar: Ihr hoher Nährstoffgehalt. In diesem Artikel wollen wir eine Liste von Superfoods liefern und werfen dabei einen Blick auf Algen, Beeren, Wurzeln und Co. Die Wertung ist dabei rein subjektiv beruht allein auf unseren Ansichten.

Chlorella

Bei Chlorella handelt es sich um eine Süßwasseralge. Es werden zwei Arten unterschieden, Chlorella vulgaris und Chlorella pyrenoidosa. Für die Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel wird am trotz der geringen Unterschiede in der Regel erstere herangezogen.

Das besondere an dieser Algenart ist ihr hoher Gehalt an Chlorophyll, das dem menschlichen Hämoglobin ähnelt und so in keiner anderen Pflanze zu finden ist.

Hauptanwendung von Chlorella ist die Entgiftung des Körpers. Durch den Aufbau der Zellen kann die Alge Gifte speichern. Diese werden anschließend über den Darm ausgeschieden. Außerdem soll durch die Einnahme das Hautbild verbessert und ein Abnehmprozess unterstützt werden.

Quelle: chlorella-info.eu

Spirulina

Oft als Alge bezeichnet handelt es sich bei Spirulina in Wirklichkeit um eine Bakterie der
Gattung der Cyanobakterien. In Südamerika wird Spirulina schon seit Jahrhunderten von den Ureinwohnern als Nahrungsmittel genutzt.
Hauptbestandteil der Mikrobe sind mit 60 -70 Prozent Eiweiße. Genauer gesagt sind sogar alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Angesichts der relativ geringen Einnahmemengen spielt dies für die Deckung des täglichen Bedarfs allerdings eine untergeordnete Rolle. Des Weiteren sind viele Mineralien wie Calcium, Eisen, Magnesium und viele weitere Inhaltsstoff von Spirulina. Alle Vitamine der B-Gruppe, sogar B 12, vervollständigen das Nährstoffprofil.

Bekannt ist Spirulina vor allem wegen der zugesprochenen Wirkungen auf das
Immunsystem. Bewiesen ist davon aber keine und die Verbraucherzentrale äußert sich sogar kritisch zu dem Superfood.

Granatapfel

Der Umgang mit einem Granatapfel ist nicht immer ganz einfach. Doch wer an seine süße
Frucht kommt profitiert vor allem von Kalium, Eisen und B-Vitaminen. Die zugesprochenen positiven Wirkungen auf Herzkreislaufsystem, bei Wechseljahresbeschwerden und Prostatakrebs sind jedoch nicht bewiesen.

Moringa als Superfood gesund oder nicht -food-blog-dronezmeup-by-philipp
Quelle: Pixabay

Moringa

Der Wunderbaum Moringa Oleifera ist eine richtige Vitalstoffbombe. 20 Aminosäuren,
davon alle 10 essentiellen kommen in Moringa vor. Außerdem sind 11 der 13
lebenswichtigen Vitamine und 6 der 7 essentiellen Mineralien enthalten. Auch der Wert an Antioxidantien kann sich sehen lassen.

Für den typischen Moringa-Geschmack verantwortlich sind Senfölglykoside, die sich
ebenfalls in Meerrettich wiederfinden und für therapeutische Wirkungen der Pflanze sorgen sollen.

Für die Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel werden die jungen Blätter des Baums
getrocknet und anschließend zu Pulver gemahlen. Typisch ist die Verwendung von Moringa Pulver in Müslies und Smoothies.

Wirklich verblüffend ist, dass mit Moringa Samen Trinkwasser gewonnen werden kann. Die Stoffe sind in der Lage Verunreinigungen im Wasser zu binden, welche sich in Form von Flocken am Boden absetzen. Hierüber gibt es sogar eine Studie der Deutschen
Bundesstiftung Umwelt.
Wer mehr über Moringa erfahren möchte, kann sich zudem ausführlich auf https://moringa-wissen.net/ einlesen.

Sind Goji Beeren als Superfood gesund - food-blog-dronezmeup-by-philipp
Quelle: Stocknation

Goji Beeren

Die chinesischen Goji Beeren findet man mittlerweile in fast jedem Supermarkt. In der
traditionellen chinesischen Medizin werden die Beeren schon seit langer Zeit gegen viele
Krankheiten eingesetzt. Nach westlichen Standards ist die Wirkung allerdings nicht
bewiesen, da bisherigen Studien zu klein angelegt waren. Trotzdem sind viele Nährstoffe
enthalten, die sich grundsätzlich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

In der Kritik stehen Goji Beeren vor allem wegen potentiell enthaltenen Schadstoffen, aus
diesem Grund sollte ausschließlich auf Bio-Produkte zurückgegriffen werden. Die Ökobilanz sieht ebenfalls nicht gut aus, dies ist den langen Transportwegen geschuldet.

Da es sich bei diesem Superfood um Nachtschattengewächse handelt, sind auch deren
Inhaltstoffe enthalten und können zu Nebenwirkungen führen. Unbedingt vermieden sollte ein Verzehr zusammen mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln.

Superfood Acai Beeren - gesund und effektiv oder Plazebo - food-blog-dronezmeup-by-philipp
Quelle: Stocknation

Acai Beeren

Acai Beeren gelten als Wunderwaffe gegen überflüssige Pfunde und Falten. Grund hierfür
sind die vielen enthaltenen Antioxidantien. Ob dem wirklich so ist, ist umstritten. Trotzdem ist die aus Südamerika stammende Frucht gesund. Wichtig sind vor allem die eigenen Erwartungen. Wer erwartet nur von der Einnahme einer Nahrungsergänzung einen Traumkörper zu bekommen, der wird enttäuscht werden. Egal von welchem Superfood. Auf eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung sollte generell nicht verzichtet werden.

Acai Beeren sind in ihren Heimatländern Grundnahrungsmittel und die Nährstoffe können
sich durchaus sehen lassen. Die Frucht ist sehr protein- und ballaststoffreich. Enthält
Minderalien wie Kalium und Magnesium. Das Vitamin B3 sorgt für eine bessere Verwendung von den wichtigen Fettsäuren Omega-3 und -9. Auch der Gehalt an Antioxidantien lässt sich nicht absprechen.

Guarana

Bei Guarana handelt es sich um eine gesunde Alternative zu Kaffee. Die Frucht aus dem
Amazonasgebiet enthält zwar dreimal mehr Koffein als die bekannte Kaffeebohne. Dieses ist aber an besondere Gerbstoffe gebunden und wird so vom Körper langsamer aufgenommen und wieder abgebaut. Ein rasanter Anstieg des Koffeinspiegels wird so vermieden. Da deutlich weniger Säuren enthalten sind, ist Guarana bekömmlicher.

Guarana wirkt leistungssteigerd und fördert die Konzentration. Viele Lifestyle-Getränke
setzen auf eine Zugabe von Guarana, so ist es in Energydrinks und neuen Kakaogetränken
enthalten. Wer sich weitergehend über Guarana informieren möchte kann dies unter
https://guarana-wirkung.info/ tun.

Superfood Maca - was kann es und ist es gesun -food-blog-dronezmeup-by-philipp
Quelle: Pixabay

Maca

Auch Maca kommt aus Südamerika. Genauer der peruanischen Hochebene und hier liegt
auch ein Zusammenhang: Je höher der Anbauort, umso höherwertig sind die Inhaltsstoffe
der Knolle, die schon von den alten Inkas genutzt wurde.

Die Wirkung von Maca betrifft vor allem das Hormongleichgewicht von Frauen und
Männern. Es gilt als natürliches Potenzmittel für Männer und wird von Frauen gerne bei
unerfülltem Kinderwunsch genommen.
Auch Sportler greifen wegen des hohen L-Arginin Gehaltes auf Maca Pulver zurück. Mehr Informationen über das Gold der Inkas gibt es unter https://maca-pulver.info/.

Ingwer

Ingwer gibt es nicht nur günstig in jedem Supermarkt zu kaufen, die Knolle kann auch als
echtes Superfood bezeichnet werden. Sie hilft als Hausmittel gegen Infektionen und fast
jeder hat bei einer Erkältung schon einen Ingwertee getrunken. Viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine sind in Ingwer enthalten, bevor ein teures
Nahrungsergänzungsmittel gekauft wird, kann man auch einfach mal wieder öfter etwas
Ingwer in den Einkaufswagen legen.

Fazit

Viele Superfoods zeichnen sich durch einen hohen Gehalt von Stoffen aus, die bei
unausgewogener Ernährung schnell kritisch werden und können deshalb zurecht als gesund bezeichnet werden. Einige haben eindeutige leistungssteigernde Wirkungen, die nicht widerlegbar sind. Ob Superfoods dagegen tatsächlich wie häufig angepriesen, gegen
Krankheiten wie Krebs helfen ist fragwürdig und nicht bewiesen. Natürlich sollte keine
Eigenbehandlung von Krankheiten ohne den Rat eines Arztes erfolgen.

Willkommen! Ich bin Philipp

Philipp Marvin von Dronezmeup.com | Erlebnis und Lifestyle Blog

Das ist mein Blog – hier dreht sich alles um Freizeit, Reisen, Erlebnisse und Lifestyle Themen.

Ich habe eine wunderbare Familie mit zwei Söhnen, eine wunderbare Frau und erst neulich haben wir unser Traumhaus im Herzen Deutschlands gekauft. Dazu habe ich eine Firma und liebe es, in meiner Freizeit gemeinsam mit meiner Familie neue Dinge zu entdecken und zu reisen.

Beliebte Kategorien

Gern gelesen

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Ziemlich aktuell

Am meisten gelesen

Hast du eine Idee für ein Thema? Gastbeitrag gewünscht?

Besser im Flugzeug schlafen - sieben Tipps von dronezmeup - deinem Reise Blog

7 Tipps, um im Flugzeug zu schlafen

Einige von uns wurden mit der Superkraft geboren, im Flugzeug schlafen zu können, auch wenn sie völlig eingeengt in einer Sitzreihe zwischen wildfremden Menschen sitzen. …

Herbst Drachenfliegen mit Kindern und Familie - Ratgeber von Dronezmeup Blog

Herbstzeit ist Drachenflugzeit

Heute erzähle ich Euch ein wenig über eines meiner Lieblingshobbys als ich Kind war: Drachenfliegen. Noch heute liebe ich es, wenn die bunten Geschosse in …