Hobbies online erleben - Corona und die virtuelle Welt

Hobbies Online erleben

Die aktuellen Zeiten sind geprägt durch viele Restriktionen und Begrenzungen im alltäglichen Leben. Das Gute ist, dass ebenfalls viele Innovationen und Möglichkeiten geschaffen werden. Um unseren Hobbies nicht ganz entsagen zu müssen, gibt es jetzt immer mehr Angebote online.

Gut, Sportvideos und Online Fitnessstudios sind schon länger auf dem Markt, und zugegeben ich nutze Sie gerne. Kein Zeitverlust durch das Fahren, individuelle Trainingsdauer (so lohnt sich auch ein 30 Minuten Workout) und es ist Corona konform.  Letzteres ist zumindest im Moment ausschlaggebend für die Wahl der Online- Variante, neben den Umstand, dass Fitnessstudios geschlossen sind.

Aber wie sieht es aus mit Schlagzeugunterricht?

„Es klappt!“ sagte ein Bekannter letztens. Statt auf sein musisches Hobby vollständig zu verzichten, freut er sich einmal die Woche seinen Schlagzeuglehrer auf dem iPad zu sehen und gemeinsam zu jammen. Natürlich sei es nicht das gleiche. Und wenn mehrere Schüler gleichzeitig zusammen kämen klänge es eher nach Chaos als Musik. Die Akustik wie bei einem Livekonzert könne sein iPad niemals erzeugen, aber als Übergangslösung würde er seinen Online Unterricht nicht missen wollen.

Schauspielunterricht Online – Hobby oder fast schon Beruf?

Dann las ich einen Artikel über Schauspielunterricht online. Das fand ich interessant. Beim Schauspiel spielt die Mimik eine tragende Rolle. Sechs Teilnehmer, die mit einem Schauspiellehrer via Videokonferenz verbunden sind und an ihrem Gesichtsausdruck feilen. Und sich selbst sieht man natürlich auch. Das erinnert mich an eine Spiegelübung, die ich früher einmal machen musste im Rahmen eines Seminars zum selbstsicheren Auftreten. Ich konnte über mich einiges lernen.

Und spontan kam mir der Gedanke, dass dies eine echte Marktlücke sei, die persönliche Onlinepräsenz zu optimieren. Denn bei all den vielen Telefonkonferenzen und Online Freizeitangeboten, die ich in den letzten Monaten miterleben durfte, habe ich mich oft gefragt, ob die Teilnehmer wissen, dass man sie sehen kann?!                               

Totalausfälle im Büro

Hast du auch schon die eine oder andere Kuriosität aus den heimischen Büros zu sehen bekommen? Ich meine die Kollegen, die mit Inbrunst an Ihren Nägeln knabbern oder knibbeln als könnte sie keiner sehen. Interessant sind auch die Grimassen, die entstehen, wenn Menschen sich nach vorne beugen und ihr Gesicht auf ihre Hände stützen und es damit komplett verziehen (je nach Elastizitätsgrad ihrer Haut). Oder Kollegen, die durch „dezente“ Gesten versuchen ihre Kinder oder Haustiere aus ihrem Arbeitszimmer zu verscheuchen.

Fazit

Mein Fazit ist, dass man mittlerweile viele Hobbies Online erleben kann, aber bitte denken Sie daran – wenn die Kamera eingeschaltet ist, können nicht nur Sie Ihr Gegenüber sehen, sondern auch Ihr Gegenüber Sie.

Willkommen! Ich bin Philipp

Philipp Marvin von Dronezmeup.com | Erlebnis und Lifestyle Blog

Das ist mein Blog – hier dreht sich alles um Freizeit, Reisen, Erlebnisse und Lifestyle Themen.

Ich habe eine wunderbare Familie mit zwei Söhnen, eine wunderbare Frau und erst neulich haben wir unser Traumhaus im Herzen Deutschlands gekauft. Dazu habe ich eine Firma und liebe es, in meiner Freizeit gemeinsam mit meiner Familie neue Dinge zu entdecken und zu reisen.

Beliebte Kategorien

Gern gelesen

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Ziemlich aktuell

Am meisten gelesen

Hast du eine Idee für ein Thema? Gastbeitrag gewünscht?

Besser im Flugzeug schlafen - sieben Tipps von dronezmeup - deinem Reise Blog

7 Tipps, um im Flugzeug zu schlafen

Einige von uns wurden mit der Superkraft geboren, im Flugzeug schlafen zu können, auch wenn sie völlig eingeengt in einer Sitzreihe zwischen wildfremden Menschen sitzen. …

Herbst Drachenfliegen mit Kindern und Familie - Ratgeber von Dronezmeup Blog

Herbstzeit ist Drachenflugzeit

Heute erzähle ich Euch ein wenig über eines meiner Lieblingshobbys als ich Kind war: Drachenfliegen. Noch heute liebe ich es, wenn die bunten Geschosse in …